Hebel Handbuch

2 Die Hebel Bausysteme 45 Hebel Komplextrennwände im IKEA Zentrallager Salzgitter. 2.5 Hebel Komplextrennwandplatten Komplextrennwände aus Porenbeton grenzen wie Brandwände Brandabschnitte untereinan- der ab und werden von Sachversicherern ver- langt. Sie müssen höhere Stoßbelastungen als Brandwände nach DIN 4102-4 aufnehmen und außerdem der Feuerwiderstandsklasse F 180 bzw. EI-M 180 entsprechen. Hebel Komplex­ trennwandplatten sind mindestens 250 mm dick und haben die Druckfestigkeitsklasse-/ Rohdichteklasse-Kombination AAC 4,5-550. Hebel ist es gelungen, Komplextrennwand­ platten zu entwickeln, die mit 360 Minuten Feuerwiderstandsdauer weit über die von den Sachversicherern geforderten 180 Minuten hinaus ihre Standsicherheit und damit ihre Funktion behalten. Nachgewiesen wurde dies in Versuchen, die von der MPA Braunschweig durchgeführt wurden und in Prüfzeugnissen dokumentiert sind. l h b Standard-Lieferprogramm Hebel Komplextrennwandplatten Anschließende Bauteile Bei Brandwänden und Komplextrennwänden müssen die anschließenden Bauteile wie tra­ gende Konstruktionen, Träger und Stützen min- destens die gleiche Feuerwiderstandsklasse auf- weisen. Ausführliche Informationen dazu sind in den Berichtsheften 4, 17 und 24 des Bundes­ verbandes Porenbeton zu finden. Komplextrennwände aus liegend oder stehend angeordneten Hebel Komplextrennwandplatten, Mindestdicken und Ausführungen nach Prüfzeugnissen der MPA Braunschweig * anschließende Bauteile müssen die gleiche Feuerwiderstandsklasse besitzen ** Achsabstand der Längsbewehrung von der Außenseite der Wandplatten Komplextrennwände aus nicht tragenden Wandplatten mit erhöhter Feuerwiderstandsdauer F 180 bis F 360* Mindestdicke h [mm] Mindestachs- abstand u** [mm] Druckfestigkeitsklasse 4,4; Rohdichteklasse ≥ 0,55; Nut- und Federausbildung 250 30 Breite b [mm] Dicke h [mm] Länge l [mm] 625/750 250 300 Standard 6.000 In Abhängigkeit von der Belastung und Dicke sind maximale Längen von 8.000 mm möglich.

RkJQdWJsaXNoZXIy MTIwMzY1