Marke & Historie

Die Marke Hebel steht für Innovation und Sicherheit

... und das schon seit vielen Jahren. Im Jahr 1943 erhielt die Vision vom besseren, schnelleren und rationelleren Bauen mit der Gründung des ersten Hebelwerkes in Emmering ein Gesicht. In einer Zeit, in der Wohnungshäuser, Betriebs- und Verwaltungsbauten vom Krieg zerstört waren und Arbeitskräfte sowie Ressourcen knapp waren, begann die Erfolgsgeschichte von Hebel.

Die Marke, die ihren Namen dem im Jahr 1894 geborenen Baumeister Josef Hebel verdankt, setzte mit ihrer innovativen Denkweise genau dort an,  wo sie in der Nachkriegszeit gebraucht wurde: Hebel etablierte sich als Baustoff, dessen Produktion mit den wenigen vorhandenen Mitteln möglich war, und aus dem sich Bauteile für eine schnelle Bauweise herstellen ließen.

Dadurch, dass Hebel einzelne Bauteile bereits im Werk produzierte, wurde der Baufortschritt entscheidend beschleunigt. Bis heute gilt diese Idee von Hebel als fortschrittlich. Immer neue Innovationen sollten folgen. Geschosshohe Wandtafeln, Massivdächer für den Wohnbau, Bogenstürze und Massivtreppen veränderten die Baubranche auf nachhaltige Weise.

hebel porenbeton erfinder josef hebel

Die Idee Josef Hebels, komplette Bauteile zu produzieren und auf der Baustelle fertig zu montieren, findet sich im Logo wieder: Es zeigt den sogenannten ”Hebel-Mann“, der ein großformatiges Bauteil alleine aufrichtet.

Das Motiv wurde zunächst von einem russischen Künstler in Bronze gegossen, später dann als Logo der Marke übernommen. Das Motiv blieb bis auf Variationen hinsichtlich der Farbgebung und des Slogans über die Jahre hinweg erhalten. Bis heute ist die Hausfarbe der Marke Hebel Orange.

Der "Hebel-Mann" beim Aufrichten eines Montagebauteils

Entwicklung des Hebel Logos

Hebel Logo heute

1995 wurde Hebel mit dem ”Baustoffmarkt-Oskar“ für die beste praktizierte Marktpartnerschaft zwischen Baustoff-Fachhandel und Vertriebspartnern ausgezeichnet.

Als Beitrag zur Wiedervereinigung organisierte Hebel zwischen den Jahren 1990 bis 1996 insgesamt fünf internationale Architekturforen. Ziel der Foren war es, die zeitgenössische Architekturentwicklung in West und Ost zu vergleichen und voneinander zu lernen. Als prominente Mitstreiter standen führende Architekten wie Daniel Liebeskind und Sir Norman Foster auf dem Podium.

Die Eigenschaften, mit denen Hebel den Markt vor weit mehr als einem halben Jahrhundert betrat, sind noch heute zentraler Bestandteil der Markenphilosophie. Ob freistehendes Einfamilienhaus, flächensparende Reihenhausbebauung oder staatlich geförderte Wohnanlage – Hebel ist für jeden Bau der richtige Partner. Hebel Bausysteme verbinden Form und Qualität. Die Bauzeit ist kurz. Gebäude können schnell genutzt werden.

historische broschüre hebel porenbeton

Heute überzeugen Hebel-Bauelemente nicht zuletzt durch ihre hoch wärmedämmenden Eigenschaften. Auf diese Weise  trägt der Bau mit dem Hebel Bausystem zu einem energieeffizienten Leben bei.

 

Die Erfolgsgeschichte, die vor mehr als 70 Jahren in Emmering begann und sich fortan international verbreitete, wird auch in Zukunft fortgesetzt. Bauen mit Hebel ist damals wie heute eine innovative wie effiziente Art des Bauens.

hebelHALLE - Die Hallenbau-Marke

hebelhalle - hallenbau für den mittelstand

Hat sich das großformatige Bauen mit Hebel Porenbeton Montagebauteilen bei großen Wirtschaftsbauprojekten, wie Logistik- und Distributionszentren, Produktionsgebäuden und großen Büro- und Verwaltungsgebäuden erfolgreich bewährt, entwickelte Xella Aircrete Systems zusätzlich ein modulares Bausystem, was sich besonders bei Bauprojekten regionaler und mittelständisch geprägter Unternehmen als sehr zuverlässig in Planung und Umsetzung erwiesen hat.

Der Erfolg dieser modularen Bauweise veranlasste das Unternehmen, 2015 die Marke hebelHALLE am Markt zu etablieren, um speziell das Marktsegment des Hallenbaus für den Mittelstand zu bedienen. Mit einem Partnernetzwerk, bestehend aus Hallenbau-Unternehmen, die selbst bereits langjährige Partner von Xella Aircrete Systems sind, baut hebelHALLE Werkstätten, Produktions- und Lagerhallen mit und ohne Verkaufs- und Büroräumen sowie repräsentative Büro- und Verwaltungsgebäude massiv aus Hebel Wand- und Dachplatten. Vollmassiv und wertstabil.

Mehr zum Partnernetzwerk hebelHALLE

Sie sind Bauherr und planen einen Hallenbau? Hier geht es zur hebel-halle.de