News

Wirtschaftsbau: Objekt des Monats Juli

lagerhalle aus hebel porenbeton referenz jungheinrich

Lagern in riesigen Dimensionen

Das Ersatzteilzentrum in Kaltenkirchen, erstellt aus Hebel Wandplatten, ist ein Großprojekt in jeder Hinsicht: Das Investitionsvolumen für die Errichtung der Lagerhalle belief sich auf über 35 Millionen Euro. Auf dem 65.000 Quadratmeter großen Grundstück lagern auf einer bebauten Fläche von 22.000 Quadratmetern etwa 70.000 verschiedene Ersatzteile in 110.000 Lagerplätzen. Ein vollautomatisches Kleinteile- sowie 32 Meter hohes automatisches Palettenhochregallager bieten Platz für 80.000 bzw. 20.000 Lagerstellplätze. Bis zu 4.000 Aufträge und 8.000 Ersatzteilpositionen werden täglich aus Kaltenkirchen in die drei Zeitzonen Amerika, Zentraleuropa und Asien ausgeliefert.

Für die Planung und Verwirklichung des Großprojekts entschied sich die Jungheinrich AG für Baustoffe der Marke Hebel. Und das aus gutem Grund ...

Zur Referenz