News

BosT-Baustellenbesuch in Oldenburg

baustellenbesichtigung hebel bost system oldenburg

Die 2018 auf dem deutschen Markt eingeführte Bauweise BosT (Bauen ohne separates Tragwerk) findet auch in den eigenen Reihen großen Anklang.

 

Hebel Vertriebsleiter Patric Frers baut auf seiner eigenen Baustelle ein Mehrgenerationenhaus im hebel BosT-System und ist überzeugt, dass diese Bauweise zukunftsweisend ist. „Die BosT-Bauweise ermöglicht eine schnellstmögliche, vorkonfektionierte einschalig massive Bauweise und benötigt kein zusätzliches Wärmedämm-Verbundsystem.“ Für das geplante Wohnhaus ideale Voraussetzungen. 

Hauptanwendungsgebiet für BosT ist der Wirtschaftsbau, bei dem vor allem An- und Kopfbauen sowie Halleneinbauten und Garagen ohne separates Tragwerk errichtet werden. Doch auch im Wohnbau profitiert Frers als Bauherr von der schnellen und einfachen Bauweise, bei der die Montagebauteile vermörtelt werden und selbsttragend sind. Innerhalb von vierzehn Tagen sollen die Außenwände stehen, dann erfolgt der weitere Ausbau.

Interessierte Besucher sind nach vorheriger Anmeldung auf der Baustelle herzlich willkommen. Melden Sie sich dazu bei dem zuständigen Gebietsleiter Ansgar Ungermann unter ansgar.ungermann(at)xella.com an. Auf die Einhaltung der Corona Schutzverordnung wird vor Ort geachtet. 

Einen kleinen Eindruck zum Bauobjekt können Sie sich mit dieser Videoanimation verschaffen: zum Video

Mehr zum Hebel BosT-System finden Sie hier