Jahresrückblick

Januar: Unternehmenszentrale, Berlin - Eine Investition in die Zukunft

referenz zu einem produktionsgebäude in berlin aus hebel porenbeton

Als innovativer und wachsender Fachbetrieb für Sieb- und Digitaldruck sowie Werbetechnikbedarf war es bei dem Unternehmen Farben Frikell unlängst an der Zeit, in größere Räumlichkeiten zu investieren. Das neue Produktions- und Dienstleistungsgebäude aus Hebel Wand- und Dachplatten bietet nicht nur mehr Fläche sondern ist auch in energetischer Hinsicht eine Investition in die Zukunft.

Zur Referenz

Februar: RATIO Land, Baunatal - Rund und Bunt

referenz zu einkaufszentrum in baunatal aus hebel porenbeton

Das architektonische Highlight des Centers ist die geschwungene 3.000 m² große Glasfassade auf der Südseite des Gebäudekomplexes, die mit einem LED-Band in wechselnden Farbverläufen hinterleuchtet wird.

Zur Referenz

März: Sparkassen-Arena Göttingen

referenz zu einer sportarena aus hebel porenbeton

Innerhalb von nur 12 Monaten gelang es, eine der imposantesten Sportstätten Niedersachsens zu errichten. Die größte Thermoskanne Deutschlands titelte ein Presse-Magazin.


Zur Referenz

April: Astra Plattform Services - Die Heimat einer Sendezentrale

referenz zu einem Bürogebäude aus hebel porenbeton

In Unterföhring bei München wurde eines der modernsten Sendezentren Europas mit Hebel Wandplatten erstellt. Die Nutzung von massiven Hebel Wandplatten sorgte bei der Errichtung für einen schnellen Baufortschritt und erfüllt zahlreiche Sicherheitsanforderungen.

Zur Referenz

Mai: RS Yellow, Münster - Energiesparend und prämiert

referenz zu einer lagerhalle aus hebel porenbeton

Das in Münster erstellte Lagerzentrum eines Möelherstellers überrascht mit einer aufwändig und außergewöhnlich gestalteten Außenfassade. Die optische Gestaltung der Außenfassade wurde beim Deutschen Fassadenpreis 2010 zum Sieger in der Kategorie Industrie- und Gewerbebetriebe gewählt.

Zur Referenz

Juni: terminic, Bremen - Zahlenspiel auf mineralischer Fassade

referenz zu einem produktionsgebäude in bremen aus hebel porenbeton

In nur 7 Monaten entstand aus massiven Hebel Porenbeton Montagebauteilen das neue Firmengebäude der terminic GmbH in Bremen. Die Gestaltung der Außenwände ist auffällig. Der Komplex wurde im Wettbewerb einer Branchenzeitschrift zum attraktivsten Produktionsstandort Deutschlands gewählt.

Zur Referenz

Juli: Jungheinrich, Kaltenkirchen - Lagern in riesigen Dimensionen

referenz zu einem lagergebäude in kaltenkirchen aus hebel porenbeton

Das Ersatzteilzentrum in Kaltenkirchen, erstellt aus Hebel Wandplatten, ist ein Großprojekt in jeder Hinsicht: Das Investitionsvolumen für die Errichtung der Lagerhalle belief sich auf über 35 Millionen Euro. Auf dem 65.000 Quadratmeter großen Grundstück lagern auf einer bebauten Fläche von 22.000 Quadratmetern etwa 70.000 verschiedene Ersatzteile in 110.000 Lagerplätzen. Für die Planung und Verwirklichung des Großprojekts entschied sich die Jungheinrich AG für Baustoffe der Marke Hebel. Und das aus gutem Grund.

Zur Referenz

August: Outlet-Center, Berlin - Shoppen mit Charme

referenz zu einem outletcenter aus hebel porenbeton

Errichtet wurde das Outlet-Center in rekordverdächtiger Zeit von gerade einmal 16 Monaten. Das Designer Outlet zeichnet sich durch den brandenburgischen Baustil aus. Die einzelnen Markenshops sind beheimatet in kleinen Häusern, die im Zusammenspiel einen verspielten Dorf-Charakter vermitteln.

Zur Referenz

September: Messehalle 8b - Hoher Komfort und Servicequalität

referenz zu einer messehalle in düsseldorf aus hebel porenbeton

Bei der Konzeptionierung der Halle 8b auf dem Düsseldorfer Messegelände wurde an viele Eventualitäten und Kundenwünsche gedacht. Die Bauherren entschieden sich für Hebel Wandplatten und schafften damit beste Voraussetzungen für die Durchführung von Messen, Events und Kongressen.

Zur Referenz

Oktober: Energiezentrale, Ismaning

referenz zu einem energiekraftwerk aus hebel porenbeton

In der bayerischen Gemeinde Ismaning werden etwa 350 Haushalte mit  umweltfreundlicher Energie aus dem Erdinneren versorgt. Ermöglicht wird dies durch eine Energiezentrale, die mit Wand- und Dachplatten aus Hebel Porenbeton in nur sechs Monaten errichtet wurde.

Zur Referenz

November: Fabrikhalle, Kronau - schnell gebaut und extrem schalldämmend

referenz zu einer fabrikhalle in kronau aus hebel porenbeton

Die Fabrikhalle Ortner in Kronau besticht durch eine hohe Stabilität sowie eine enorme Schalldichte. Ermöglicht werden diese Vorzüge durch die Nutzung von massiven Hebel Wandplatten aus Porenbeton.

 

Zur Referenz

Dezember: Bürogebäude, Hamburg: Architektonischer Blickfang an der Alster

referenz zu einem bürogebäude in hamburg aus hebel porenbeton

Das Gebäude fällt optisch ins Auge. In der horizontal streifenartigen Außenfassade schwimmen „Augen“, die den Blick auf die nahe gelegene Außenalster thematisieren. Weil Außenwandelemente des Baukörpers aus Wandplatten aus Hebel Porenbeton gebaut wurden, war die Anbringung der auffälligen Fassade auf einfache Weise möglich.

Zur Referenz