Autohaus Notz, Lechbruck

Bauen ohne separates Tragwerk

Wohlfühlflair für die Mitarbeiter

Da sich ihr Autohaus im Laufe der Jahre vom Familienbetrieb zum Mittelständler entwickelt hat, war Familie Notz dringend auf neuen Arbeitsraum angewiesen. Die Suche nach einem geeigneten Partner stellte sich jedoch als echte Herausforderung dar. Nach ausgiebiger Planungszeit entschied sich Bauherr und Geschäftsführer Andreas Notz für eine langlebige Werkstatthalle aus Hebel Porenbeton. Die massive Bauweise garantiert nicht nur ein Höchstmaß an Energieeffizienz und Werterhalt, sondern kreiert auch ein angenehmes Raumklima. 
Die Werkstatthalle wurde schnell und unkompliziert im BosT-System gebaut, der Bauweise, bei der kein separates Tragwerk notwendig ist. Der große Vorteil für den Bauherrn war die rasche Bauweise, bei der die Hebel Montagebauteile selbsttragend sind und versetzt montiert werden. 

Download Objektbericht

Bautafel

Gebäudeart Produktionsgebäude und Gewerbe
Nutzung Autohaus mit Werkstatthalle
Standort 86983 Lechbruck am Seeh
Bauherr Andreas Notz
Ausführungsplanung, Bauleitung, Montage Bauunternehmen Toni Ungelert GmbH & Co. KG 86983 Lechbruck am See
Bauweise BosT - Bauen ohne separates Tragwerk