Jungheinrich, Kaltenkirchen

referenz für eine lagerhalle aus hebel porenbeton in kaltenkirchen

Lagern in riesigen Dimensionen

Dieses ist mit einem Investitionsvolumen von über 35 Millionen Euro ein echtes Großprojekt. Gerade in einem Lager dieser Größenordnung sind hohe Stabilitätsmaße der Außenwände von großer Bedeutung. Um das Ersatzteilzentrum auf stabile Beine zu stellen, entschied sich die Jungheinrich AG bei der Planung und Verwirklichung des Bauvorhabens für Baustoffe der Marke Hebel.

Download Objektbericht

Bautafel

Gebäudeart Wirtschaftsbau
Nutzung Lagergebäude
Standort Kaltenkirchen
Produkte 11.000 m² Hebel Wandplatten (250 mm + 200 mm)
Fertigstellung 2013 nach nur eineinhalb Jahren Bauzeit
Besonderheiten
  • 22.000 m² bebaute Fläche
  • Geringe Bauzeit von nur eineinhalb Jahren
  • Hohe Sicherheitsmaßnahmen
  • Im Brandfall kein Ausstoß giftiger Gase
zurück

Hallenbau für den Mittelstand mit hebelHALLE

hebelhalle - die halle für den mittelstand

Sie sind ein mittelständisches Unternehmen und planen einen Hallenbau?

hebelHALLE bietet in einem Partnernetzwerk bestehend aus regional tätigen Hallenbau-Unternehmen Produktionshallen, Lager- und Logistikhallen, Handwerkerhallen und Werkstätten sowie Büro- und Verwaltungsgebäude speziell für den Mittelstand an. Bezeichnend für eine Halle von hebelHALLE ist die vollmassive und modulare Bauweise aus Hebel Porenbeton Wand- und Dachplatten. Ein speziell entwickeltes standardisiertes Baukastensystem erlaubt in der Planung und Umsetzung wirtschaftliche, flexible und individuelle Gebäudelösungen. Eine Halle von hebelHALLE wird schlüsselfertig oder, wenn gewünscht, im erweiterten Rohbau errichtet.

Hier geht es zur hebel-halle.de