Heinlein Plastik-Technik, Ansbach

Große Halle, kleiner Energiebedarf

Porenbeton Hebel Heinlein Plastik-Technik Lambda 0,10

Beim Bau der neuen großen Produktionshalle mit angegliedertem Verwaltungsbau der Heinlein Plastik-Technik GmbH entschied sich der Bauherr für eine massive, monolithische Bauweise mit großformatigen Montagebauteilen aus Hebel Porenbeton.

Am Firmensitz in Ansbach unterhält das Unternehmen auf einer Gesamtfläche von über 10.000 m² Gebäude für Entwicklung, Konstruktion, Formen- und Maschinenbau, Produktion, Spritzerei und Montage. Beim Ausbau des Standorts in Franken wurde im ersten Bauabschnitt eine neue Produktionshalle mit 2.500 m² Nutzfläche fertiggestellt, an deren Stirnseite ein dreistöckiger Verwaltungsbau mit 600 m² Nutzfläche angegliedert ist.

Ausschlaggebend für die Wahl der Wandplatten aus Hebel Porenbeton war neben dem hohen Brandschutz vor allem die hervorragende Wärmedämmung. Mit der neuen Wandplattengeneration mit einem verbesserten Wärmedurchgangskoeffizienten U = 0,26 W/(m²K) können Wirtschaftsgebäude einschalig monolithisch gebaut werden und erfüllen dabei die EnEV Anforderungen an Nichtwohnbauten (Innentemperatur > 19°C). Auf kostenintensive zusätzliche Wärmedämm-Maßnahmen kann verzichtet werden, was bei einer Halle dieser Größe deutliche wirtschaftliche Vorteile bringt.

Die großräumige Halle bietet ausreichend Raum für Produktions- und Fertigungsanlagen. Der massive Bau ist stabil und optimal brand- und einbruchgeschützt. Durch die bauphysikalischen Eigenschaften von Porenbeton ist ein ganzjährig angenehmes Raumklima garantiert. Zuverlässiger Brandschutz und Wärmeschutz gemäß den gestiegenen Anforderungen der EnEV 2016 konnten außerdem – nicht zuletzt dank der neuen Hebel Wandplattengeneration mit einer verbesserten Wärmeleitfähigkeit Lambda = 0,10 W/(mK) wirtschaftlich effizient und nachhaltig realisiert werden.

Download Objektbericht

Bautafel

Gebäudeart Produktionsgebäude und Verwaltungsbau
Nutzung Produktionshalle und Büro
Standort 91522 Ansbach
Bauherr Heinlein Plastik-Technik GmbH
Architekt Holzinger Eberl Fürhäußer Architekten GbR, Ansbach
Bauzeit 9 Monate
Nutzfläche 2.500 m² Produktionshalle, 600 m² Bürogebäude
Hebel Porenbeton
Hebel Porenbeton
Hebel Porenbeton
Hebel Porenbeton
Hebel Porenbeton
Hebel Porenbeton
Hebel Porenbeton
Hebel Porenbeton